Die Mischbatterie

Die Vorteile von Grohe Thermostatmischbatterien für die Dusche

Auf dieser Seite erfahren Sie, warum und wie Sie einen Thermostatmischer für Ihre Dusche auswählen sollen.

Heutzutage sind Mischbatterien veraltet. Sie sind viel zu mühsam einzustellen und die Wassertemperatur variiert, wenn jemand anders im Haus Wasser benutzt. Was für ein Ärgernis, wenn Sie kaltes Wasser haben, während jemand seine Hände wäscht! Mit einem Thermostatmischer ist Komfort und absolute Sicherheit in Ihrer Dusche gewährleistet.

Wir werden Ihnen die Kriterien vor dem Kauf vorstellen. Aber auch für Wartung und Installation.

Was ist ein Thermostatmischer? Wie funktioniert das?

Ein Thermostatmischer ist ein Wasserhahn, der Wasser in der gewünschten Temperatur liefert. Es ist sehr einfach zu bedienen mit seinen zwei Knöpfen. Der linke Knopf regelt den Wasserfluss und der rechte Knopf die Temperatur. Dank dieser doppelten Bedienung ist der Wasserhahn sehr genau. Die Temperatureinstellung erfolgt über eine Thermostatpatrone, die die Regulierung gewährleistet. Die Temperaturschwankungen sind nahezu null, da der Thermostat schnell reagiert. Darüber hinaus ist die maximale Temperatur mit einem Knopf begrenzt. Es ist also ein sehr sicherer Wasserhahn.

Das Öffnen des Wasserhahns erfolgt mit dem linken Knopf, der einen Mittelstellungsbegrenzer haben kann, um den Wasserverbrauch zu reduzieren.

Der Thermostatmischer für die Dusche hat in der Regel einen Auslauf, an dem die Handbrause angeschlossen werden kann. Einige Modelle haben zwei Auslässe, werden jedoch als Thermostatmischer für Badewanne und Dusche bezeichnet, da sie für Badewannen entwickelt wurden.

Warum einen Thermostatmischer für die Dusche wählen?

Der Thermostatmischer ist die fortschrittlichste Armatur für die Dusche, aber auch für alle Wasserstellen im Haus. Wir empfehlen ihn dringend für die Dusche, da Sie dort täglich viel Zeit verbringen. Für Entspannung oder Reinigung benötigen Sie Komfort und Sicherheit. Es ist auch wichtig, einen Mischer zu haben, der Ihnen gefällt.

Die Vorteile

Komfort: Der Thermostatmischer ist sehr ergonomisch. Nur zwei Handlungen sind erforderlich, um Ihre Dusche vorzubereiten: Die Wahl der Temperatur und der Wasserdruck. Der Mischer liefert das Wasser schnell und präzise in der gewünschten Temperatur.

Sicherheit: Er verfügt über zwei Technologien, um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten. Die erste ist die Begrenzung der Temperaturregelung. Das Wasser wird versehentlich nicht über 38 ° C hinausgehen. Die zweite ist der Überhitzungsschutz. Dieser stoppt den Wasserfluss, wenn die Versorgung mit kaltem Wasser unterbrochen wird. Sie werden also unter der Dusche sein, ohne das Risiko von Verbrennungen.

Wassereinsparung: Der Thermostatmischer hat einen Durchfluss von 2 bis 4 Mal weniger als der klassische Mischer. Dies ermöglicht Wassereinsparungen. Darüber hinaus reduziert der schnelle Einstellmechanismus den Wasserverbrauch weiter.

Design: Mit immer ansprechenderen Designs sind die Thermostatmischer das Luxussegment der Badezimmerarmaturen. Aus diesem Grund bieten die Hersteller eine große Auswahl an Designs an. Sie werden immer einen Mischer finden, der zu Ihrer Dusche passt.

Nachteile des Thermostatmischers für die Dusche

Wir haben nur drei Nachteile erkannt, die Sie vor dem Kauf eines Thermostatmischers für Ihre Dusche kennen sollten.

Konventionelle Wasseranschlüsse: Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Wasseranschlüsse konventionell sind, dh Warmwasser links und Kaltwasser rechts. Andernfalls funktioniert der Thermostat nicht. Es gibt jedoch umgekehrte Thermostatmischer, aber sie sind teuer und schwer zu finden.

Preis: Der Preis ist ein Hindernis für einige Menschen. Vergessen Sie nicht, dass Sie Wasser einsparen werden und dass ein qualitativ hochwertiger Mischer 15 Jahre oder länger hält.

Inkompatibilität mit Durchlauferhitzern: Nicht alle Thermostatmischer sind mit Durchlauferhitzern kompatibel. Sie finden Modelle, die kompatibel sind, aber es ist wichtig, dies vor der Installation zu überprüfen.

Wie wählt man einen Thermostatmischer für die Dusche aus?

In diesem Absatz haben wir die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Thermostatmischers für die Dusche zusammengestellt. Sie sind alle gleichermaßen wichtig.

Kompatibilität: Stellen Sie sicher, dass der Abstand Ihres zukünftigen Mischers dem aktuellen Wasserhahn entspricht. Im Allgemeinen beträgt der Abstand 150 mm.

Befestigung: Wählen Sie vorzugsweise die gleiche Befestigungsmethode, um eine einfache und schnelle Installation zu gewährleisten. Für die Dusche haben Sie zwei Möglichkeiten. Die Wandmontage ist am weitesten verbreitet und die Unterputzmontage ist hauptsächlich im Neubau vorzufinden.

Der Typ: Ein Thermostatmischer für die Dusche verfügt über einen einzelnen Auslauf für die Handbrause.

Wenn Sie einen Auslauf für das Händewaschen wünschen, können Sie sich für einen Thermostatmischer für Badewanne und Dusche entscheiden.

Wenn Sie eine Duschsäule installieren möchten, sollte Ihr Thermostatmischer zwei Auslässe haben: einen für die Handbrause und einen für die Säule, an der der Kopf befestigt wird.

Sicherheitsvorrichtung: Alle Thermostatmischer haben eine Temperaturbegrenzung. Es ist am besten, wenn dies einstellbar ist, damit Sie die maximale Temperatur wählen können, die Ihnen passt. Der kalte Körper ist eine High-End-Option für Duschmischer. Sie haben einen isolierten Körper, der nicht aus dem Wasser isoliert, das kommt. Sie vermeiden Verbrennungsgefahr bei Kontakt mit dem Körper.

Herstellungsmaterialien: Sie haben nicht viele Möglichkeiten hinsichtlich der Materialien, die für den Mischerkörper verwendet werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass er aus Messing oder Metall besteht. Markenmodelle sind aus Messing und haben ihre Haltbarkeit über viele Jahre hinweg bewiesen.

Es ist auch ratsam, dass die Thermostatpatrone aus Keramik besteht und ihr Regulierungselement aus Wachs besteht. Modelle mit Wachs regulieren die Temperatur viel schneller.

Anstriche: Der Anstrich wird direkt auf den Messingkörper aufgetragen. Es gibt viele verschiedene Oberflächen, um jedem gerecht zu werden. Die am weitesten verbreitete ist Chrom. Mit ihrem glänzenden Aussehen passt es zu allen Badezimmerstilen. Schwarze Thermostatmischer sind sehr modern. Sie passen gut zu modernen Badezimmern oder fügen einen Hauch von Modernität hinzu. Wählen Sie eine matte schwarze Oberfläche für einen noch luxuriöseren Look. Der Edelstahlmischer hat gebürstete und polierte Oberflächen. Die Pulverbeschichtung ermöglicht es den Herstellern, jede Art von Oberfläche und Farbe anzubieten. Sie werden keine Schwierigkeiten haben, Mischer in allen Farben zu finden.

Wassereinsparung: Der Thermostatmischer ermöglicht Wassereinsparung. Wir empfehlen Ihnen, diesen Aspekt in Betracht zu ziehen, da der Durchfluss von 10 bis über 20 Litern pro Minute reichen kann. Stellen Sie sich den Unterschied während einer 10-minütigen Dusche vor.

Einige Modelle haben einen Durchflussbegrenzer, der es ermöglicht, mit reduziertem Durchfluss zu duschen und dennoch einen guten Druck und eine gut geregelte Temperatur zu genießen.

Das Duschkopf spielt auch eine wichtige Rolle beim Wasserverbrauch, da er das Wasser belüftet und so den Verbrauch reduziert.

Budget: Der Preis eines Thermostatmischers für die Dusche kann schnell in die Höhe schnellen, aber Sie finden Modelle für jedes Budget.

Wir empfehlen Ihnen, Modelle unter 80 € zu vermeiden, da diese von schlechter Qualität sind und Sie enttäuscht sein werden.

Von 80 € bis 180 € ist die Auswahl sicherer, aber achten Sie auf nicht bekannte Marken. In diesem Preissegment erhalten Sie qualitativ hochwertige und langlebige Thermostatmischer für die Dusche.

Über 180 € sollten Sie sich keine Sorgen um die Qualität machen, sie wird vorhanden sein. Es gibt auch eine große Auswahl und einzigartiges Design.

Es ist offensichtlich, dass ein Thermostatmischer teuer ist. Aber er ermöglicht einen unvergleichlichen Komfort im Vergleich zu anderen Mischern und Wasserhähnen.

Zubehör: Bevor Sie kaufen, fragen Sie sich, was Sie von Ihrer Dusche erwarten. Möchten Sie einen festen Duschkopf, um Ihre Haare zu waschen, oder einfach eine einfache Handbrause?

Stellen Sie sicher, dass das Zubehör enthalten ist. Andernfalls müssen Sie es separat bestellen.

Der Duschschlauch ist die Grundlage für die Dusche. Es ermöglicht sowohl das Waschen als auch das Spülen der Dusche. Denken Sie daran, eine Halterung für die Handbrause zu kaufen.

Es gibt auch Duschstangen, um den Duschkopf in einer einstellbaren Höhe aufzuhängen.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein komplettes Duschsäulenset mitzunehmen, in dem alle Zubehörteile enthalten sind.

Wenn Sie Ihren Mischer selbst montieren, vergessen Sie nicht die Dichtungen!

Hersteller: Achten Sie darauf, da viele Hersteller von den Preisen großer Marken profitieren, um ihre eigenen zu erhöhen. Aber der Preis sollte zur Qualität passen.

Deshalb empfehlen wir, renommierte Hersteller in der Sanitärbranche zu wählen. Grohe und Hansgrohe werden häufig genannt. Ideal Standard, Roca und Jacob Delafon stellen ebenfalls hochwertige Armaturen her.

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, können Ihnen die NF-Norm und die ECAU-Kategorie helfen.

Die NF-Norm legt Tests für Produkte fest, um ihre Zulassung zu gewährleisten. Die Tests betreffen Qualität, Ausdauer und Widerstandsfähigkeit gegen Verschleiß. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des CSTB.

Die ECAU-Kategorie ist noch strenger als die NF-Norm. Sie umfasst auch akustische und Komfortleistungsmerkmale.

Kurz gesagt, ein Thermostatmischer mit NF- oder einer guten ECAU-Klassifizierung ist eine gute Wahl. Dies garantiert Lebensdauer, Qualität und Ergonomie.

Wartung: Wartung kann schnell lästig werden, daher ist es wichtig, dass Ihr Mischer leicht zu reinigen ist. Es gibt langlebige antikalkbeschichtete Oberflächen. Auch die Form des Mischer spielt eine Rolle. Je leichter das Wasser fließt, desto weniger Kalk kann sich darauf ablagern.

Ein guter Thermostatmischer sollte langlebig, ästhetisch, wirtschaftlich und sicher sein. Es ist wichtig, dass Ihnen der Stil gefällt. So können Sie sich unter der Dusche entspannen.

Wie entkalke ich einen Thermostatmischer für die Dusche?

Nachdem Sie einen schönen Thermostatmischer in Ihrer Dusche installiert haben, möchten Sie ihn so lange wie möglich wie neu halten. Und dass er glänzend bleibt wie am ersten Tag.

Reinigen Sie ihn daher regelmäßig mit einem Tuch. Trocknen Sie ihn zum Abschluss, um zu verhindern, dass sich Kalkflecken darauf ablagern.

Wenn der Kalk bereits eingefressen ist, haben Sie 3 Möglichkeiten:

Der erste ist Essig. Reiben Sie mit einem mit weißem Essig getränkten Tuch, bis die Flecken verschwunden sind.

Backpulver ist aggressiver und erleichtert die Entfernung von Kalk. Sie tragen es direkt auf den Duscharmatur auf und spülen es ab.

Zitrone lässt den hartnäckigen Kalk aufgrund ihrer Säure aufgehen. Sie legen eine in zwei Hälften geschnittene Zitrone auf den Wasserhahn. Spülen Sie nach dem Schrubben ab.

Unabhängig von der Reinigungsmethode finden Sie in der Anleitung Ihres Mischers Informationen zu den Produkten, die Sie verwenden können.

Wie installiere ich einen Thermostatmischer für die Dusche?

Die einfachste Methode besteht natürlich darin, einen Klempner für die Installation des Thermostatmischers zu engagieren. Er wird die Verbindung schnell und mit hoher Qualität durchführen. Der Fachmann hat jedoch Kosten, die nicht vernachlässigt werden können. Die billigste Methode besteht darin, ihn selbst zu installieren.

Der Vorgang dauert etwa eine Stunde und Sie werden stolz auf sich sein.

Sie benötigen: den Thermostatmischer, seine Anweisungen, die Rosetten und exzentrische Anschlüsse.

Stellen Sie sicher, dass Sie das erforderliche Werkzeug haben: 22 und 32 Steckschlüssel oder einen verstellbaren Schraubenschlüssel, Teflon, eine Wasserwaage, einen Schlitzschraubendreher, ein Maßband oder ein Lineal.

Sie prüfen, ob warmes Wasser links und kaltes Wasser rechts ist.

Bringen Sie das Teflon an den exzentrischen Anschlüssen an: Es muss im Uhrzeigersinn in das Gewinde gelegt werden, damit es nicht gelöst wird.

Schrauben Sie die exzentrischen Anschlüsse in die Wand, um einen Achsabstand von 150 mm zu haben und sie gerade zu stellen.

Tragen Sie eine Silikondichtung um die beiden Anschlüsse auf. Dies gewährleistet eine sehr gute Abdichtung.

Schrauben Sie die Rosetten über die Anschlüsse.

Platzieren Sie den Filter auf dem Mischer, wobei sich die gewölbte Seite nach innen befindet. Einige Mischer erfordern zusätzliche Dichtungen, bitte beachten Sie die Anleitung.

Setzen Sie den Mischer auf die exzentrischen Anschlüsse mit Hilfe eines 32 Schlüssels.

Versorgen Sie mit Wasser.

Überprüfen Sie auf Lecks.

Wir empfehlen Ihnen, das folgende Video anzusehen, um die Einfachheit der Installation zu verstehen.

Warum online kaufen?

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Mischer direkt online zu kaufen, um den Preis. Im Internet finden Sie günstige Thermostatmischer. Sie haben auch alle Eigenschaften zum Vergleichen. Sie können auch Kundenbewertungen mit ihren Kommentaren und Bewertungen vergleichen.

Fazit

Sie haben alle Werkzeuge, um Ihren zukünftigen Thermostatmischer für die Dusche auszuwählen. Konzentrieren Sie sich auf die Funktionen, die Ihnen am besten gefallen. Wir empfehlen Ihnen, ein langlebiges und ergonomisches Modell auszuwählen, damit Sie es lange behalten und Geld sparen.